Infos zum Standort
plugin.tt_news ERROR:
No HTML template found
18.12.2018

Musikalisch Gutes tun

3.000 Euro Eintrittsgelder für das Konzert „Oxx meets Esel“ gehen an soziale Projekte

Altdorf – Ein etwas anderer Konzertabend für die bekannten Bands aus Rock, Pop und Jazz aus dem Altdorfer Umland: Nicht nur das bewährte Repertoire spielen, sondern auch bekannte Filmlieder wie „Biene Maja“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“ spontan performen. Und das auch noch für einen guten Zweck – bei „Oxx meets Esel“, dem jährlichen Benefizkonzert des Altdorfer Kultur-Vereins Brauhaus e.V., wurden die Eintrittsgelder gleich auf drei Einrichtungen aufgeteilt.

2.000 Euro gingen an den Verein Sea-Eye. Stellvertretend nahm Diakon Rainer Hacker, der im Rahmen seines Sabbath-Jahres im Frühjahr einige Wochen mit der Mission Sea-Eye auf dem Mittelmeer unterwegs war und sich seitdem für den Verein engagiert, den Scheck entgegen.

Karin Ballwieser, Dienststellenleiterin im Löhe-Haus in Altdorf, freute sich über 500 Euro, die sie für Gitarrenunterricht für die Kinder im Löhe-Haus einsetzen wird. Ebenfalls 500 Euro gingen ans Wichernhaus. Stefan Eisele, Logopäde im Wichernhaus, erzählt: „Zwei syrische Kinder benötigen dringend einen Talker, zur Unterstützung beim Sprechen. Das zahlt aber die Krankenkasse nicht.“

Vereinsvorsitzender Harald Lippert überreichte die symbolischen Schecks.


Von: Diakonin Arnica Mühlendyck