Infos zum Standort
25.01.2022

Große Unterstützung für Kinder

Großzügige Spende von Uwe Feser-Kinderstiftung an die Rummelsberger Diakonie

Schwarzenbruck – Eine Spende, die sehr viel bewirkt: Die Uwe Feser-Kinderstiftung unterstützt mit 15.000 Euro mehrere Einrichtungen der Rummelsberger Diakonie. Vorstand Karl Schulz sowie Großspendenbetreuerin Eva Neubert nahmen die Spende im Namen der Rummelsberger Diakonie entgegen. „Mir ist es eine Herzensangelegenheit, Kindern und Jugendlichen in Not zu helfen“, betonte Vorstand Uwe Feser bei der symbolischen Scheckübergabe.

Die großzügige Spende kommt gleich mehreren wichtigen Projekten zugute: Mit 9.000 Euro konnte sich der Therapiehof Leila bei Altdorf ein dringend benötigtes Therapiepferd anschaffen. Kinder mit und ohne Behinderung können dort während des therapeutischen Reitens ihre Fähigkeiten aktivieren und sich selbstwirksam erleben.

Die Kinder der Förderstätte im Altdorfer Wichernhaus konnten sich über Schaumstoff-Bausteine freuen. Die noch weiteren angeschafften Therapiematerialien fördern das gemeinschaftliche Spiel von Kindern mit und ohne Behinderung.

Das Projekt „Unterstützte Kommunikation“ wurde mit dem Rest der Spende bezuschusst. Kinder und Jugendliche ohne ein verbales Sprachvermögen erhalten dabei Hilfsmittel wie sprachfähige Computer. Diese geben ihnen unteranderem die Fähigkeit, ihre Bedürfnisse an ihre Mitmenschen zu kommunizieren.

Vorstand Karl Schulz dankt der Stiftung für das andauernde Engagement, wodurch zahlreiche Projekte der Diakonie schon verwirklicht werden konnten.


Von: Paula Wahlig

Vorstand Rummelsberger Diakonie Karl Schulz (links) mit Eva Neubert, Großspendenbeauftragte bei der symbolischen Scheckübergabe von Vorstand Uwe Feser.